Welcome to Cochlea Implantat Verband NRW e.V.   Click to listen highlighted text! Welcome to Cochlea Implantat Verband NRW e.V. Powered By GSpeech

Die CIV NRW News online
Die CIV NRW News ist die Verbandszeitschrift des
Cochlea Implantat Verband NRW e.V. -

gemeinnütziger Selbshilfeverband in NRW

6. Bielefelder Hörtag_4Der CIV NRW e.V. war wieder auf dem Bielefelder Hörtag vertreten. Interessante Vorträge rund ums Hören konnten sich die etwa 100 Besucher im neuen Rathaus anhören.
Das Team um Prof. Dr. med. Holger Sudhoff, Chefarzt der HNO-Klinik Bielefeld, hatte wichtige Themen zur Schwerhörigkeit allgemeinverständlich aufbereitet.

Um 10 Uhr begrüßte Dr. med. Lars-Uwe Scholtz die Besucher und entschuldigte die leider verhinderte Schirmherrin Frau Dr. Zinkann.

CIV News bei Mischa Gohlke_34Freitag, 16.09.2016. Es ist ein nicht mehr ganz so heißer Tag eines überhitzten Spätsommers. Unser Ziel ist der „Bahnsteig 42“ in Iserlohn Letmathe. Hier wird um 19 Uhr der Abend noch einmal heiß, obwohl die meisten Besucher später sagen werden, war cool. Die Mischa Gohlke Band wird ein Bluesrock- Konzert vom Feinsten auf die kleine Bühne des „Bahnsteig 42“ bringen. Ein lautstarker Genuss für um die 50 Musikfans, die den kleinen Vorraum nicht komplett füllen. Es bleibt Bewegungsfreiheit, die einige Gäste im Laufe des Abends mit rhythmischen Bewegungen füllen werden.
Mischa Gohlke spielt unter erschwerten Bedingungen, denn der Gitarrist ist seit Geburt an Taubheit grenzend schwerhörig. Die CIV NRW News sind vor Ort um mit Mischa ein Interview zu führen und auch in den Konzertpausen mit dem Profimusiker zu sprechen.

Cochlear Deutschland GmbH & Co. KGCI-Träger Joachim Albrecht startet Reise-Abenteuer in Hannover

Einmal um die ganze Welt, fremde Länder und Kulturen erleben, Abenteuer bestehen... Wer träumt nicht davon? Doch Joachim Albrecht (Bild) aus Bad-Salzuflen wird sich diesen Traum jetzt erfüllen. Und das, obwohl der studierte Betriebswirt und zweifache Familienvater eigentlich nahezu taub ist. Als er Mitte 30 war, wurde bei Albrecht erstmals eine Schwerhörigkeit diagnostiziert. Der fortschreitende Hörverlust beeinträchtigte sein Leben mehr und mehr. Doch dank der Versorgung mit einem Nucleus Cochlea-Implantat (CI) fand der heute Mittfünfziger vor drei Jahren in die Welt des Hörens sowie zu früherer Lebensqualität zurück.

Bild: cmmtv Wie sicher sind Kreuzfahrten für Hörgeschädigte?
CIV NRW News hat 2015 die großen Kreuzfahrt-Unternehmen unter die Lupe genommen. Anlass hierzu gab uns der neue Katalog der Costa Linie. Laut Katalog fahren Begleitpersonen kostenlos mit, wenn dies die Behinderung erfordert (Kennbuchstabe „B“ im Schwerbehinderten-Ausweis).
Wie behandeln andere Kreuzfahrt-Unternehmen diesen Punkt?
Ich habe im Internet auf den bekannten Websites recherchiert und auch entsprechende Anfragen per E-Mail gesendet. Falls notwendig, bin ich auch telefonisch in Kontakt getreten.
Für die CIV NRW News ist es interessant zu wissen:
Wie sieht die Lage für Hörbehinderte aus?
Werden auf Kreuzfahrtschiffen technische Hilfen angeboten?
Gibt es Alarmeinrichtungen für Hörgeschädigte?
Natürlich habe ich auch nach anderen Besonderheiten gefragt.

20 Jahre HCIG_22Die Hannoversche Cochlea-Implantat Gesellschaft, HCIG feierte am 02.07.16 zwanzigjähriges Bestehen. Die Feier wurde mit dem traditionellen Sommerfest und der Generalversammlung verbunden. Um kurz nach 10 Uhr begann die Generalversammlung. Grußworte zum Jubiläum sprachen MHH-Präsident Prof. Christopher Baum, die stellv. Regionspräsidentin Doris Klawunde und HNO-Klinikdirektor Prof. Thomas Lenarz.

Aktionswoche Hören in Wetter / Ruhr_1Ab Montag, dem 20.06.2016 startete die „Aktionswoche Hören“ in Wetter Volmarstein, im Labor- und Testzentrum des Forschungsinstituts Technologie und Behinderung (FTB).

Zur Eröffnung war ich für die CIV NRW News vor Ort. Der Leiter des Forschungsinstituts Technologie und Behinderung, kurz FTB, Christian Bühler eröffnete die Veranstaltung. Zum Thema Hören sagte er in seiner Begrüßungsrede, „das ist ein Mega-Thema, bei weltweit 360 Millionen Menschen mit Hörschädigungen, das in Bezug auf Barrierefreiheit noch zu oft vernachlässigt wird“. Zu den etwa 70 geladenen Gästen sprachen ebenfalls der Landrat des Ennepe-Ruhr-Kreises, Olaf Schade, der Wetteraner Bürgermeister, Frank Hasenberg, der leitende Ministerialrat im Sozialministerium des Landes NRW, Roland Borosch und Dr. Norbert Böttges, Vorsitzender des DSB- Landesverband NRW.

Edmund Löbbers_1Der CIV NRW e.V. hatte zur Jahreshauptversammlung gebeten und um die 40 Mitglieder folgten dem Ruf. Der Veranstaltungstag, der 25.06.16, begann mit dem Vortrag des Referenten Edmund Löbbers (Bild), der arbeitsplatzbezogene individuelle hörtechnische Lösungen vorstellte. Aufmerksam und höchst interessiert hörten die Teilnehmer den praxisbezogenen Ausführungen zu, die zeitgleich von der Schriftdolmetscherin Monika Widners mit flinken Fingern auch in Schriftform zum Mitlesen zur Verfügung gestellt wurden.
Herr Löbbers teilte unmissverständlich bezogen auf das Veranstaltungsthema mit, „geht nicht, gibt es nicht“. Eine arbeitsplatzgerechte hörtechnische Lösung ist immer zu finden, allerdings muss man das Kosten- Nutzungsverhältnis beachten. Eine zu aufwendige und / oder zu teure Lösung wäre für den Arbeitgeber unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten nicht durchführbar. Hier müssen dann akzeptable Kompromisse gefunden werden.

Luftballon-Aktion beim Deutschen CI-Tag (Foto:  DCIG).Mehr Dialog zwischen Hörgeschädigten und gut Hörenden:
11. Deutscher CI-Tag erfährt bundesweit breite, überaus positive Resonanz

Eine breite und überaus positive Resonanz erlebte der 11. Deutsche CI-Tag, der am Wochenende vielerorts im gesamten Bundesgebiet mit Veranstaltungen und Aktivitäten begangen wurde. Am Aktionstag für das Cochlea-Implantat (CI), der alljährlich von der Deutschen Cochlea Implantat Gesellschaft e. V. (DCIG) und den ihr angeschlossenen Regionalverbänden organisiert wird, informieren Betroffene und Selbsthilfegruppen über das Leben mit einer Hörschädigung und über Möglichkeiten der Hörtherapie. Zudem wollen die Initiatoren den Dialog zwischen hörgeschädigten und gut hörenden Menschen fördern. Dank des Cochlea-Implantats, einer Innenohrprothese, können gehörlos geborene Kinder das Hören und die gesprochene Sprache erlernen und hochgradig hörgeschädigte Kinder und Erwachsene den Hörsinn zurückgewinnen

H.J. Thiel mit WarnwesteH.J. Thiel mit WarnwesteDer 11. CI Tag stand unter dem provozierenden Motto, „Ich bin taub, sprich mit mir“. Die Aktion der DCIG e.V. wurde auch vom CIV NRW e.V. unterstützt. Mit roten Warnwesten versehen, auf denen das Motto aufgedruckt ist, machten der Vorstand des CIV NRW und die CI Selbsthilfegruppe Hagen in der Innenstadt von Hagen/NRW auf sich und damit auf das Thema CI aufmerksam.
Der Schriftführer des CIV NRW e.V., Heinz Josef Thiel, hatte beim Anblick der Westen eine Idee, die er gleich umsetzte.
Die Warnwesten, meint er im Gespräch mit der CIV NRW News, sind nicht nur bei Autopannen gut einzusetzen, sondern sind auch für CI tragende Fahrradfahrer ein Stück mehr Sicherheit. „Von hinten heranfahrende, andere Fahrradfahrer, können so sehen, dass ihr Klingeln evtl. nicht gehört wird“, nennt Heinz Josef Thiel ein Beispiel. Als leidenschaftlicher und CI tragender Radfahrer ist ihm Sicherheit wichtig. Daher fährt er nur mit Helm, der für seine CIs geeignet ist und jetzt auch mit der Warnweste, die hinten den großen Aufdruck „ Ich bin taub, sprich mit mir“ trägt.

Ich bin taub - sprich mit mir_23Der CI Tag in Hagen war ein voller Erfolg. Die Aktion des CIV NRW e.V., die das Thema "ich bin taub, sprich mit mir" durch eine Pantomime darstellten ließ, kam gut an. Herr Pomorin, seines Zeichens Pantomime, hat gute Arbeit geleistet und zusammen mit "Hörschnecke" Corina viele Interessenten an unseren Stand verwiesen. Neben Beratung und Informationen gab es auch gelbe Luftballons, die an nette Kinder verteilt wurden und zum Himmel flogen, um am Wettbewerb der DCIG e.V. teilzunehmen. Reichlich Infomaterial wurde mitgenommen. Das CIC Südwestfalen, die SHG Hagen und Hörgeräte Köttgen mussten ebenfalls viele Fragen beantworten. Alle Beteiligte können zufrieden sein. Wieder haben wir ein Stück Aufklärungsarbeit geleistet.

Bilder der Aktion im Medienbereich, klicken Sie auf das Bild

 

 

Die Seite, die Du aufrufen wolltest, wurde nicht veröffentlicht

View Media

 

Besuch bei Firma auric_1Der Vorstand und die CIV News Redaktion folgten einer Einladung zur Betriebsvorstellung der Firma auric und so trafen sich Marion Hölterhoff, Sigrid Foelling, Franz Poggel, Heinz Josef Thiel und Peter Hölterhoff in Rheine, dem Stammsitz der Firma.
Geschäftsführer Dr. Winter (Im Bild links) und Vertriebsleiter Axel Mehlin (im Bild rechts), begrüßten uns.
Herr Mehlin vermittelte uns kompakte Informationen zu der Firma und deren Struktur. Dr. Winter stellte uns den Stand der Forschung im Bereich der Hörkontaktlinse vor. An der vom Bund geförderten Entwicklung ist auric maßgeblich beteiligt.
Gestärkt durch einen kleinen Imbiss, durften wir anschließend eine CI- Fernanpassung, das sogenannte Remote Fitting, live mitverfolgen.

27. April ist Tag gegen Lärm: Lärmschwerhörigkeit eine der häufigsten Berufskrankheiten
Köln (ots) - Der 27. April ist dieses Jahr der "Tag gegen den Lärm". Er informiert über Ursachen von Lärm und seine Auswirkungen auf die Gesundheit des Menschen. Im Berufsleben sind viele Mitarbeiter - vom Metallbauer und Schreiner oder Bauarbeiter bis zu Landwirten und Berufsmusikern - Lärm ausgesetzt. Dieser ist mitunter so laut, dass er zu einer Lärmschwerhörigkeit führen kann. "Lärmschwerhörigkeit ist eine der häufigsten Berufskrankheiten. Die Haarzellen im Innenohr werden hierbei dauerhaft geschädigt, eine Heilung gibt es nicht", sagt Dr. Wiete Schramm, Gesundheitsexpertin bei TÜV Rheinland.

Hörtag in Dortmund_1Das Wetter meinte es nicht gut mit dem Dortmunder Tag des Hörens am 26.4.16 und als wenn das unbeständige Aprilwetter mit den Vierjahreszeiten nicht schon genug wäre, kam noch ein Streik im öffentlichen Nahverkehr hinzu. Doch trotz aller Widrigkeiten fanden im Endeffekt interessante Vorträge zum Tag des Hörens in der Dortmunder Klinik statt.

CIV NRW e.V

CIV NRW Logo

Geschäftsstelle: Herrenstr. 18, 58119 Hagen - Beratungstermine nach Vereinbarung unter: info@civ-nrw.de - EUTB jeden letzten Donnerstag im Monat
CIV NRW News online
ist die  Onlineversion der Zeitschrift des Cochlea Implantat Verbandes NRW e.V., dem Regionalverband für NRW der DCIG e.V.
CIV NRW News - Chefredaktion: Marion und Peter Hölterhoff
Redaktion: Gudrun Bewerunge, Sigrid Foelling, Karina Manassah, Ronald Stein und freie Autoren
Korrektorat: Sigrid Foelling, Christel Kreinbihl
Medizinische Beratung: Herr Prof. Dr. med. Armin Laubert, Dr. Elmar Spyra, Peter Dieler
Anzeigen/ Akquise: Michaela Hoffmann michaela-hoffmann@civ-nrw.de
CIV NRW News online - Verantwortlich für den Inhalt: Peter G.A. Hölterhoff
© Cochlea Implantat Verband NRW e.V. Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr

Mit Aufruf der folgenden Links werden Daten an die Netzwerke übertragen und dort verarbeitet.
Facebook: https://www.facebook.com/CIV.NRWNews - Twitter:    https://twitter.com/CIV_NRW - Instagram:  https://www.instagram.com/civnrw/
WEB-Layout: Peter G.A. Hölterhoff
Sie können uns unterstützen über Amazon Smile, über Gooding oder eine direkte Spende hier online

Wir danken unseren Förderern

Gefördert im Rahmen des §20h SGBV von den Krankenkassen/-verbänden in NRW
logo_gkv

Sponsoring:

Netzwerk:

NAKOS Datenschutzeule gruen 125netzwerk logo mitglied rgb transp 250Paritaet Logo GSH NRW 800x450pxjpg  

logo nakos     Logo KOSKON 01

Aktiv in der Patientenbeteiligung in NRW, im Beirat KSL MSi, in der GSH NRW
und natürlich für die CI- SHGn in NRW

Aktuell sind 530 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok
Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech