Welcome to Cochlea Implantat Verband NRW e.V.   Click to listen highlighted text! Welcome to Cochlea Implantat Verband NRW e.V. Powered By GSpeech

Die CIV NRW News online
Die CIV NRW News ist die Verbandszeitschrift des
Cochlea Implantat Verband NRW e.V. -

gemeinnütziger Selbshilfeverband in NRW

links nach rechts: Vorne: Gesundheitsminister K.J. Laumann, Koordinatorin/GSH NRW Rita Januschewski, Sprecherin PNW NRW Manuela Annacker, Koordinatorin PNW NRW Julia Gackstatter,   Koordinierungsstelle Patientenbeteiligung NRW Sonja Fasbender, Patienten- und Behindertenbeauftragte NRW Claudia Middendorf Hinten: Sprecher GSH NRW Volker Runge, Sprecher GSH NRW Patrik Maas, LAGS NRW Melanie Ahlke, KOSKON NRW Petra BelkeMinister Laumann und Landesbeauftragte Middendorf im Dialog mit Patientenvertretern und Selbsthilfe aus Nordrhein-Westfalen
Düsseldorf – Zum zweiten Gesundheitspolitischen Fachgespräch der Patientenvertreterinnen und Patientenvertreter in Nordrhein-Westfalen mit dem Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales, Karl-Josef Laumann, hat vergangene Woche die Landesbehinderten- und -patientenbeauftragte Claudia Middendorf eingeladen.
In dem jährlich stattfindenden Austausch erhielten die Vertreterinnen und Vertreter der Behinderten- und Gesundheitsselbsthilfe sowie der Patientenorganisationen die Möglichkeit, mit Minister Laumann über aktuelle gesundheitspolitische Fragestellungen zu diskutieren.

Bild: V.l.n.r. - Vorne: Gesundheitsminister K.J. Laumann, Koordinatorin/GSH NRW Rita Januschewski, Sprecherin PNW NRW Manuela Annacker, Koordinatorin PNW NRW Julia Gackstatter, Koordinierungsstelle Patientenbeteiligung NRW Sonja Fasbender, Patienten- und Behindertenbeauftragte NRW Claudia Middendorf
Hinten: Sprecher GSH NRW Volker Runge, Sprecher GSH NRW Patrik Maas, LAGS NRW Melanie Ahlke, KOSKON NRW Petra Belke Foto: Pascal Wirth

Jürgen Dusel Quelle:  Behindertenbeauftragter/Henning Schacht Gleichwertige Lebensverhältnisse auch für Menschen mit Behinderungen: Jürgen Dusel begrüßt Empfehlungen zur Barrierefreiheit

Jürgen Dusel begrüßt die Schlussfolgerungen des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat sowie des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft und des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend zur Kommission „Gleichwertige Lebensverhältnisse“, die heute vorgestellt werden.

Bild: Jürgen Dusel Quelle: Behindertenbeauftragter/Henning Schacht

Quellenangabe: Größte Freisprechung im Gesundheitshandwerk: 758 junge Hörakustiker erhalten Gesellenbrief
Mit besten Perspektiven in den Beruf starteten am 6. Juli nach drei Jahren dualer Ausbildung 758 Lehrlinge des Hörakustiker-Handwerks. Auf der bundesweit größten Freisprechung eines Gesundheitshandwerks in Deutschland wurden die erfolgreichen Absolventen mit den traditionellen Worten "Hiermit spreche ich Sie von Ihren Rechten und Pflichten als Auszubildende frei" von Hans-Jürgen Bührer, Vizepräsident der Bundesinnung der Hörakustiker (biha), in den Gesellenstand gehoben.
Der hochqualifizierte Nachwuchs einer wachsenden Branche, die Handwerk und Digitalisierung verbindet, feierte seinen Abschluss im großen Rahmen mit über 2.000 Ehrengästen und Gästen aus dem Handwerk sowie Familien und Freunden in der Musik- und Kongresshalle in Lübeck.

Bild: Bestens bestanden: Die drei besten Prüflinge der Hörakustik (von links nach rechts): Carina Biermann (85 Punkte), Janna Ulbrich (90 Punkte), Lara Manthey (87 Punkte) Copyright: biha, 2019, Fotograf Olaf Malzahn. Quelle: "Bundesinnung der Hörakustiker KdöR/Olaf Malzahn"

Landrat Andreas Müller, Bernadette Büdenbender (Ehefrau), Klaus Büdenbender, Patrick Büdenbender (Sohn) und Christa Schuppler, Bürgermeisterin Wilnsdorf, bei der Verleihungsfeier im Siegener Kreishaus. Bild: Kreis Siegen-WittgensteinIm Deutschen Grundgesetz heißt es: „Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.“ Dass das in der Realität leider noch viel zu oft der Fall ist, da waren sich Landrat Andreas Müller und Klaus Büdenbender an diesem Vormittag einig.
Der Chef der Kreisverwaltung überreichte dem Wilnsdorfer im Siegener Kreishaus jetzt das Bundesverdienstkreuz, weil dieser sich jahrelang ehrenamtlich für die Belange von gehörlosen und schwerhörigen Menschen eingesetzt hat.
Bild: Landrat Andreas Müller, Bernadette Büdenbender (Ehefrau), Klaus Büdenbender, Patrick Büdenbender (Sohn) und Christa Schuppler, Bürgermeisterin Wilnsdorf, bei der Verleihungsfeier im Siegener Kreishaus. Foto: Kreis Siegen- Wittgenstein

In der Positionierung des Paritätischen zu Rechtsextremismus und Politik der AFD hat sich der Paritätische klar positioniert.

Das Projekt Beratung gegen Rechts beim Paritätischen Gesamtverband stärkt und vernetzt Initiativen und Einrichtungen der Freien Wohlfahrtspflege und ihre haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, die sich zunehmend Anfeindungen seitens rechter und rechtsextremer Akteure ausgesetzt sehen. Mittels bedarfsorientierter Beratungs- und Bildungsangebote werden konkrete Unterstützung und präventive Maßnahmen im Sinne der aktivierenden Selbsthilfe angeboten.
Die Handreichung kann hier heruntergeladen werden >>>

 

Der Aktionstag der DCIG – bundesweit!
Seit 14 Jahren veranstalten wir den Deutschen CI-Tag! Bundesweit gibt es eine bunte Vielfalt von Aktionen rund um den zweiten Samstag im Juni. Tagungen, Infostände, Spiel-Aktionen – wir melden uns zu Wort in Sachen Schwerhörigkeit.
Zuvor suchen wir das Gespräch mit Berufsgruppen, die mit unserer Sache zu tun haben. Dieser Dialog auf Augenhöhe führt uns 2019 zu Haus- und Kinderärzten. Wir wollen auf die Angebote der Selbsthilfe aufmerksam machen und aus eigener Erfahrung berichten. Und wir wollen wissen: Was wissen sie über das Thema Schwerhörigkeit, und welche Rolle spielen sie dabei?
Dabei unterstützen wir Sie mit Informationspaketen und einer strukturierten Umfrage. Jeder ausgefüllte und zurückgesandte Fragebogen (Online oder PDF) nimmt an einer Verlosung teil. Zu gewinnen gibt es dieses Mal u.a. einen Kurztrip nach Salzburg! Berichte von CI-Botschaftern vom letzten Jahr finden Sie auf der Website der Schnecke: Zum Reisebericht Leipzig oder Reisebericht Bestwig.

Mehr Infos hier: https://dcig.de/veranstaltungen/

KSL MSIDas Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben für Menschen mit Sinnesbehinderung lädt Sie herzlich zu unserer Jahresveranstaltung am 27.06.2019 von 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr in Essen ein.
Das Thema der Veranstaltung ist "Sinnesbehinderung und Beruf". Neben dem Grußwort von Herrn Jelinek (1. Bürgermeister der Stadt Essen) und von Frau Middendorf (Beauftragte der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie Patientinnen und Patienten), stehen Vorträge von Frau Pamela Pabst und vielen anderen auf dem Programm.
Des Weiteren gibt es eine Messe mit Hilfsmittelaustellern und Beratungsanbietern und nachmittags Workshops zu Themen wie Lormen lernen, BTHG, Sinnesbehinderung erleben, DGS lernen und taubblind musizieren.

natko logoMit Bedauern hat der CIV NRW die Meldung im letzten Newsletter des Vereins, NatKo Tourismus für Alle Deutschland e.V. zur Kenntnis genommen. Damit verschwindet wieder ein Vorreiter und Verfechter in Sachen Rechte für Behinderte, hier insbesondere in der Touristikbranche von der politischen Bühne.  Die Bundesregierung schwächt damit auch die Behindertenselbsthilfe in Deutschland. Für Hörgeschädigte bietet der CIV NRW Webseiten mit Informationen für Reisende und Touristikbetriebe an und baut ein entsprechendes Netzwerk in NRW auf ( http://www.reisen-und-hoeren.de - im Aufbau). 
Hier die Meldung des NatKo:

Berlin (kobinet) Beim Treffen der LIGA Selbstvertretung ging es gestern in Berlin auch um eine Bilanz der unabhängigen Teilahbeberatung (EUTB). Trotz so mancher Anlaufschwierigkeiten und Herausforderungen verwiesen die Mitglieder der LIGA auf eine Reihe von konkreten Erfolgen der über 500 neuen Beratungsstellen in Deutschland. Diese reichen von persönlichen Budgets, die Kund*innen der Beratungsstellen für sich mit deren Hilfe durchsetzen konnten, über eine verbesserte berufliche Teilhabe bis zur persönlichen Stärkung der Betroffenen.
Ideen und gute Beispiele aus Architektur und Stadtplanung
Behindertenbeauftragter der Bundesregierung heute in Bad Homburg/ Konferenz zum Thema: Barrierefreie Stadtplanung und Wohnungsbau
Was genau bedeutet Zugänglichkeit und wie können Städte und Sozialräume barrierefrei geplant werden? Darüber diskutieren heute Vertreterinnen und Vertreter aus Verbänden, Politik sowie Architektur, Innenarchitektur, Landschaftsarchitektur und Stadtplanung bei der Konferenz „Inklusiv gestalten – Ideen und gute Beispiel aus Architektur und Stadtplanung“. Zu der Konferenz eingeladen hatte der Beauftragte der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen, Jürgen Dusel, gemeinsam mit der Bundesarchitektenkammer und der Architekten- und Stadtplaner-kammer Hessen. Die Schirmherrschaft hat Kai Klose, Hessischer Minister für Soziales und Integration, übernommen.

JHV 2019_64Der Vorstand hat ein neues Mitglied. Ganz frisch als Beisitzerin dabei ist nun Bärbel Kebschull.
Sie wird den geschäftsführenden Vorstand in diversen Bereichen unterstützen.
Bärbel wurde bis zur nächsten turnusmäßigen Wahl vom Vorstand kooptiert. Wir stellen euch Bärbel in Kürze näher vor.

Der Verband ist nun auch bei Amazon Smile gemeldet.
Sie können nun über
https://smile.amazon.de/
einkaufen und unseren Verband so unterstützen.

Beim ersten Aufruf von https://smile.amazon.de/ geben Sie bitte unseren Verband an.
Wählen Sie hierzu Cochlea Implantat Verband NRW e.V. aus.
Um uns zu unterstützen, müssen sie immer über https://smile.amazon.de/ einkaufen, nicht über amazon.de!
Vielen Dank.

Maedchen Wie Die © Staatstheater Hannover.jpgInklusives Theaterstück des jungen Schauspiels Hannover gastiert in Berlin
Seit der Premiere im Januar letzten Jahres erfuhr sie große und überaus positive Resonanz: die Inszenierung von „Mädchen wie die“ des Jungen Schauspiels Hannover. Das Theaterstück des kanadisch-britischen Autors Evan Placey wird hier von hörenden und gehörlosen Schauspielerinnen und Schauspielern aufgeführt. Die inklusive Inszenierung wurde nun sogar zum Festival „AUGENBLICK MAL!“ nach Berlin eingeladen. Beim einzigen deutschen Theater-Festival für junges Publikum ist „Mädchen wie die“ am 7. sowie am 8. Mai insgesamt drei Mal im THEATER STRAHL in der Halle Ostkreuz zu erleben. – Ein toller Erfolg nicht zuletzt für Cochlear Deutschland sowie für die Hörregion Hannover. Cochlear engagiert sich vielfältig im Rahmen der Hörregion und hatte die Realisation des Stückes tatkräftig unterstützt.
Bild: Maedchen Wie Die © Staatstheater Hannover

CIV NRW e.V

CIV NRW Logo

Geschäftsstelle: Herrenstr. 18, 58119 Hagen - Beratungstermine nach Vereinbarung unter: info@civ-nrw.de - EUTB jeden letzten Donnerstag im Monat
CIV NRW News online
ist die  Onlineversion der Zeitschrift des Cochlea Implantat Verbandes NRW e.V., dem Regionalverband für NRW der DCIG e.V.
CIV NRW News - Chefredaktion: Marion und Peter Hölterhoff
Redaktion: Gudrun Bewerunge, Sigrid Foelling, Karina Manassah, Ronald Stein und freie Autoren
Korrektorat: Sigrid Foelling, Christel Kreinbihl
Medizinische Beratung: Herr Prof. Dr. med. Armin Laubert, Dr. Elmar Spyra, Peter Dieler
Anzeigen/ Akquise: Michaela Hoffmann michaela-hoffmann@civ-nrw.de
CIV NRW News online - Verantwortlich für den Inhalt: Peter G.A. Hölterhoff
© Cochlea Implantat Verband NRW e.V. Alle Rechte vorbehalten - Alle Angaben ohne Gewähr
Facebook: https://www.facebook.com/CIV.NRWNews - Twitter:    https://twitter.com/CIV_NRW - Instagram:  https://www.instagram.com/civnrw/
WEB-Layout: Peter G.A. Hölterhoff
Sie können uns unterstützen über Amazon Smile, über Gooding oder eine direkte Spende hier online

Wir danken unseren Förderern

Gefördert im Rahmen des §20h SGBV von den Krankenkassen/-verbänden in NRW
logo_gkv

Sponsoring:

Netzwerk:

NAKOS Datenschutzeule gruen 125netzwerk logo mitglied rgb transp 250Paritaet Logo GSH NRW 800x450pxjpg  

logo nakos     Logo KOSKON 01

Aktiv in der Patientenbeteiligung in NRW, im Beirat KSL MSi, in der GSH NRW
und natürlich für die CI- SHGn in NRW

Aktuell sind 595 Gäste und keine Mitglieder online

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok
Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech